A+ R A-

Michael Mohrenweiser

Name: Michael Mohrenweiser

Geburtsjahr: 1974
Beruf: Manager Finanzwesen, Dipl.-Betriebswirt (BA)

Zu meiner Person:
Ich bin in Waakirchen geboren und aufgewachsen. Nach dem Abitur studierte ich Betriebswirtschaftslehre in Mannheim. Derzeit bin ich bei der Siemens AG im Finanzbereich mit Themen der Digitalisierung beschäftigt. 
Bereits vor 6 Jahren habe für die ABV als Gemeinderat kandidiert und bin seit der Gründung des ABV-Vereins als 1. Vorstand verantwortlich.
Privat bin ich sehr sportinteressiert und habe beim SV Waakirchen-Marienstein Fußball gespielt. Derzeit spiele ich Eishockey, gehe in die Berge und laufe sehr gerne.

Aktuelle Ehrenämter:
2.Vorstand SV Waakirchen-Marienstein
1.Vorstand ABV

Hier finden Sie mich:
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das möchte ich ändern:
Auch nach 6 Jahren, in welchen ich mich intensiv mit Kommunalpolitik befasst habe, bin ich davon überzeugt, dass die Kommunalpolitik in unserer Gemeinde von größtmöglicher Transparenz geprägt sein muss, und die Bedürfnisse der Bürger und Bürgerinnen in den Mittelpunkt zu stellen. Hier sollte mit Bürgerwerkstätten und regelmäßig stattfindenden Bürgerbefragungen der direkte Draht zwischen Bürger und Bürgerinnen hergestellt und nachhaltig gesichert werden. Weiterhin sollte eine regelmäßige Bürgersprechstunde beim Bürgermeister eingerichtet werden, welcher man ohne Terminvereinbarung besuchen kann. Abgerundet werden sollte das Thema ‚Transparenz‘ durch eine größtmögliche Reduzierung der Tagesordnungspunkte im nicht-öffentlichen Teil der Gemeinderatssitzungen.
Für all diese Punkte hat sich unsere ABV, als Verein und Fraktion, in den letzten Jahre leider ohne Erfolg eingesetzt. Ich möchte daher im künftigen Gemeinderat diese Themen wieder verstärkt aufgreifen und, sofern es die Mehrheiten erlauben, umsetzen.
Weiterhin liegt mir eine Verkehrsentlastung unserer Gemeinde und eine damit verbundene Erhöhung der Lebensqualität aller am Herzen. Auch die Belange der Familien, Senioren und Vereine müssen stärker in den Fokus des gemeindlichen Handelns gerückt werden.

Ich bin politisch aktiv, weil:

... die Zeiten des Gegeneinanders zwischen Bürgerschaft und Gemeinderat der Vergangenheit angehören müssen. Im Glauben, dass sich unsere Gemeinde durch aktive Interaktion mit allen Bürgerinnen und Bürgern positiver als in den letzten Jahren entwickeln soll, möchte ich meine Kraft und Energie zur Verfügung stellen.

Ich freue mich auf einen aktiven Dialog und würde mich über Ihre Stimme bei der Kommunalwahl 2020 sehr freuen.